Herzbeeren

(Folge für mehr Inspiration gerne auch meinem Insta-Account oder You-Tube-Kanal)

Innere Klarheit

Created with Sketch.

Kennst du das auch, du bist Mitten in einem Prozess, du bist innerlich aufgewühlt oder du möchtest dich entscheiden, hast aber keine Ahnung für was oder für welche Möglichkeit. In dir drinnen tobt ein gewaltiger Sturm, je mehr du dich unter Druck setzt, umso schlimmer wird dein Zustand. Deine Gedanken kreisen, du fühlst dich müde und erschöpft und irgendwie erstarrt. Du hoffst auf Klarheit, suchst angestrengt nach Lösungen, versuchst dies und das, doch der zähe klebrige Schlick will einfach nicht weichen.
Warst du auch schon am Meer, als es grosse Wellen hatte? Nun frage dich einmal: Konntest du jemals das aufgewühlte stürmische Meer durch reine Willenskraft bändigen? Nein? Ebenso ist dies in deinem Innern. Wenn es stürmt und Wellen hat, setz dich ans Meer, sei der Beobachter, der gelassen den inneren Wellen zuschaut. Denn eins kannst du gewiss sein: die Wellen werden sich beruhigen, das Meer wird immer irgendwann ruhig und das Wasser klar… einfach dann, wenn es Zeit ist. 
Vertraue der höheren Macht, die dich führt. Sie weiss genau, wenn es Zeit ist. In der Zwischenzeit, setz dich hin und geniesse den Moment, es gibt nichts zu tun. 

Richtungsänderung

Created with Sketch.

Kennst du das auch, dass du voller Freude und Inspiration einer Idee oder einem Impuls folgst, eine Beziehung eingehst, eine Tätigkeit aufnimmst oder etwas tust, was sich in diesem Moment so ganz und gar richtig anfühlt und plötzlich findest du dich wieder in eben dieser von dir erschaffenen Situation und fühlst, dass es nicht mehr leicht ist und du gar nicht mehr der Freude folgst? Schöpfertum bedeutet, dass wir immer wieder Neues erschaffen können und immer wieder Richtungsänderungen vornehmen können, ja sogar müssen! Es gehört sogar zu unserer Aufgabe als SchöpferIn unseres Lebens, immer wieder inne zu halten und zu prüfen, ob wir noch auf Kurs sind. Für eine solche Kursänderung habe ich mich soeben entschieden, als ich das Format der Lichtfunkenmeditation angepasst habe. Und ja, Richtungsänderungen im Leben erfordern Mut, Loslassen und ein ganz tiefes bei-sich-sein, da wir jedesmal die Komfortzone verlassen, ohne zu wissen, was als nächstes kommt. Es tauchen Ängste auf, vielleicht gibt es Kritik oder Menschen wenden sich von dir ab. Doch wenn du deinem inneren Kompass, also deinem Herzen folgst, so versichere ich dir, dass die Lebenskraft, Liebe und Freude, welche du dadurch gewinnst, um soviel grösser und mächtiger ist, als alles was sich dir in den Weg stellt.
Gibt es auch Bereiche in deinem Leben, wo es Zeit ist, die Richtung zu ändern?

Irrtum

Created with Sketch.

Hattest du auch schon eine klare Vorstellung von etwas, wie es hätte sein sollen, dein Job, eine Situation, ein Mensch, eine Beziehung, ein Treffen… und es kam so ganz anders heraus, als in deiner Vorstellung? 
Du warst vielleicht enttäuscht oder gar traurig darüber, hast dich gefragt, warum dir das passiert ist, warum du nie Glück hast, warum dich das Leben nicht hört oder gar bestraft? 
Was wäre nun aber, wenn genau das Gegenteil der Fall ist, dich das Leben innig liebt, dich hört und dir immer genau das Richtige bringt?
Glaubst du nicht? 
Vielleicht liegt es daran, dass das Leben nicht auf die Bilder in deinem Kopf reagieren kann, welche meist aus dem Ego entstanden sind. Denn das Ego meint es nicht wirklich gut mit dir, es täuscht dich, hält dich klein und getrennt. Das Leben aber ist reinste Liebe, so wie du auch. Es reagiert auf die Stimme und Schwingung in deinem Herzen und antwortet dir darauf. Dies ist eben oft nicht dasselbe, wie das Bild in deinem Kopf. 

Ein Beispiel: du träumst von Reichtum und Fülle, hast ein Bild vor dir, wie du in einem gediegenen Restaurant in chicem Kostüm ein leckeres Menü isst mit einem feinen Glas Wein und einem tollen Gegenüber… kannst du dir das vorstellen? Prima! Nun schaust du dein aktuelles Leben an: statt Versace trägst du Jeans und T-Shirt, auf dem Teller liegen Spaghetti, im Glas ist Wasser, einzig dein Gegenüber ist so toll wie in deinem Kopfbild. Was ist da falsch gegangen? Nichts!! 
Denn das Bild im Kopf war nur eine Ego-Täuschung. Dein Herz hat sich tatsächlich einfach Anerkennung und Liebe gewünscht und ein tolles Gegenüber. Alles ist bereits da, doch du merkst es nicht einmal. Du hängst in einer Ego-Illusion fest, frustriert darüber was du nicht hast, statt zu feiern was du jetzt bereits hast. Betrachte die Situation jetzt noch einmal mit deinem Herzen: du trägst dein Lieblingspullover, auf dem Teller liegen deine Lieblings-Pasta mit Spezialsauce, selbst gemacht von deiner Liebsten, sie hat sogar noch ein Kerzlein angezündet, du bist an dem Ort, wo du einfach sein darfst, wie du bist. Ohne Erwartung schenkt dir dein Gegenüber Anerkennung und Liebe. Erkennst du nun, wie reich dich das Leben beschenkt?
Ja, die Sprache des Herzens und des Kopfs ist oft nicht dieselbe. Jetzt wo du weisst, dass das Leben auf deine Herzwünsche reagiert und nicht auf den Kopf, lohnt es sich jeweils gut zu prüfen, was du aus deinem Herzen aussendest. Liegst du mit einer Grippe flach, kann es vielleicht sein, dass sich dein Herz nach Ruhe gesehnt hat, während dein Kopf bereits an der nächsten Party, Marathon oder was auch immer war. Begegnest du Menschen, welche dich klein machen, kann es sein, dass du dich tief in deinem Herzen selbst klein fühlst. Du sendest aus: hey, schaut her, ich bin wertlos… und das Leben bringt dir liebevoll die  Bestätigung von Aussen… nein, nicht als Strafe, sondern nur damit du erkennen kannst, was du selbst aussendest. Und manchmal...ja manchmal...da wünscht sich unsere Seele Wachstum und das Leben antwortet mit Herausforderungen ; ).

Das Leben macht keine Fehler! Schau in dein Herz…und prüfe gut, was du aussendest. Vergiss die Bilder in deinem Kopf und erkenne, was du bereits hast. 

Dein Kreuz

Created with Sketch.

Hast du dich auch schon gefragt, woher die Kreuzform stammt und warum es gerade dieses Symbol zu so grosser Bekanntheit geschafft hat?
Was denkst und fühlst du, wenn du ein Kreuz siehst? Sind es leidvolle oder freudvolle Gedanken? Tauchen in dir Bilder und Berichte auf von der Kirche und den aktuellen Schlagzeilen oder fühlst du Trost und Frieden? 
Bei uns wird das Kreuz oft in Verbindung gebracht mit dem qualvollen Sterben von Jesus Christus und steht somit auch als Symbol für Leid und Tod. Das Kreuz symbolisiert aber auch die Verbindung zwischen Gott und den Menschen, es vereint das Männliche und das Weibliche, es verbindet oben mit unten und rechts mit links, es enthält alle vier Himmelsrichtungen, es steht als Symbol für Leben und Wiedergeburt und es gilt als Friedens- und Glücksbringer. Es gibt unzählige verschiedene Kreuzformen und die Bedeutung ist je nach Kultur sehr unterschiedlich. 


Klar ist, dass jeder Mensch sein eigenes Kreuz mit sich trägt. Wir sind verbunden mit allen Lebewesen, wir alle tragen Anteile von Unliebe in uns aus dem jetzigen Leben, aus unserer Ahnenlinie aber auch aus kollektiven Schmerz-Feldern. Wir alle haben schon jemanden verletzt, wenn auch unbeabsichtigt und somit Leid verursacht.
Bist du bereit, volle Verantwortung zu übernehmen für deinen Anteil an Unfrieden in unserer Welt? Ja? Wunderbar, dann vergib dir und allen Menschen aus tiefstem Herzen, für all das Leid, welches wir Menschen verursacht haben. Leg mit der Vergebung dein Kreuz ab, befreie dich damit von Schuld und stell das Kreuz vor dich hin, als Symbol für Liebe und Frieden auf Erden. Vergebung ist Liebe pur, beim Versöhnen sterben die trennenden Anteile ab, vergeben heisst, sich wieder mit dem Göttlichen verbinden.

Musiktipp

Inhalte von Spotify werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Spotify weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen